Fallstudie Virtuelle Live-Events bei Audi

Der Aufbau von Kunden­beziehungen, die Weiter­bildung von Mitarbeitern oder die Präsentation von neuen Produkten: Veranstaltungen mit Event-Charakter sind ein bedeutendes Format, um nachhaltig Eindruck zu hinter­lassen. Mit der Corona-Pandemie hat sich allerdings der berufliche Alltag erheblich verändert, sodass zahlreiche Veranstaltungen nicht wie geplant stattfinden konnten. Um die Kunden und Mit­arbeiter trotzdem zu erreichen, eröffnen virtuelle Lösungen neue Möglichkeiten für Unternehmen.

Auch die AUDI AG stand vor der Herausforderung, ihre jährliche „Anders“-Konferenz – eine Großveranstaltung mit mehr als 200 externen Trainern und Trainerinnen – virtuell umzusetzen. Um das Event interaktiv und gleich­zeitig Corona-konform zu gestalten, wurde gemeinsam mit vitero ein hybrides Konzept entwickelt.

Aus passivem Zuschauen wurde aktive Teilnahme: Er­fahren Sie in unserer Fall­studie, wie auch bei einem Event in einem virtuellen Raum eine lebendige Atmosphäre entsteht.