Moderation noch leichter gemacht vitero inspire 3.2

Das neue Release 3.2 von vitero inspire steht Ihnen als Cloud-Kunde zur Verfügung. Besonders den Moderatoren geben wir hilfreiche neue Funktionen an die Hand: Freuen Sie sich auf frei benennbare Nebenräume, den raumübergreifenden Gong und vieles mehr.

vitero inspire 3.2 Kurzeinführung

Gespannt auf die neuen Funktionen? Wir präsentieren Ihnen die Neuerungen in einer Kurzeinführung.

Rollout vom 25. – 29.10.2021 Highlights

NebenraumbenennungNebenräume inkl. Hauptraum können frei benannt werden. Um den Auf­wand zu reduzieren, sind Vorschläge für Städtenamen, Bergnamen und Flussnamen bereits integriert.
Sprechblasen löschenDer Moderator kann sowohl alle Sprech­blasen zeitgleich als auch einzeln löschen. Dazu können die Sprechblasen einfach per Drag & Drop weggezogen werden.
Filterungsmöglichkeit in der GruppenauswahlTeilnehmer können nach Gruppen-/ Veranstaltungsnamen und Gruppen-ID filtern. System-Administratoren (On Premises Lizenz) haben zusätz­lich die Möglichkeit, nach Mandan­tennamen und Benutzern zu filtern.
Raumübergreifender GongDer Trainer (vitero Rolle Gruppen­leiter) kann einen Gong auslösen, um Teil­nehmer in allen Neben­räumen zu benachrichtigen. So kann neben der bereits bestehenden Möglichkeit textbasiert in alle Nebenräume zeit­gleich zu kommunizieren auch auditiv beispielsweise das Ende einer Klein­gruppen­arbeit signalisiert werden.
MitgliederlinkIn der Gruppenansicht im Vitero Managment System wird nun zusätz­lich ein sogenannter Mitglieder­link angezeigt, über den authenti­fizierte Benutzer direkt in den Raum der Gruppe – sofern gebucht – gelangen.
Dateien löschen?Bei dem Verlassen der Sitzung werden Trainer (vitero Rolle Gruppen­leiter) gefragt, ob über den Datei­austausch zur Verfügung gestellte Dateien gelöscht werden sollen.
Anzahl Mikrofon-TokensDie maximale Anzahl der zur Verfügung stehenden Mikrofon-Token kann frei zwischen 1 und 12 einge­stellt werden. Wählt man z. B. den Wert 1 und klickt auf einen Teil­nehmer-Avatar, um ihm das Rede­recht zu geben, wird der Mikrofon-Token automatisch vom Redner davor – sofern dort der Token noch liegt – zum aktuellen Redner verschoben.
Mehr Maus bei der FernsteuerungÜber die vitero Anwendungs­datei kann der Zeigende beim Screen Sharing das Fern­steuerungs­recht an einen Teil­nehmer übergeben. Diese Funktion wurde dahingehend erwei­tert, dass bei der Maus­steuerung durch den fern­steuernden Teil­nehmer (über die vitero Anwendungs­datei und den Browser) nun auch das Mausrad sowie die rechte und mittlere Maus­taste fern­gesteuert werden kann.
Teilnehmer entfernenDer Trainer (vitero Rolle Gruppen­leiter) kann einzelne Teil­nehmer aus einer Sitzung entfernen. Dabei kann er bestimmen, ob der Zutritt des Teil­nehmers zu Sitzungen der Gruppe gegebenenfalls dauerhaft verweigert werden soll.
Unter der HaubeViele weitere Optimierungen.

Rollout am 09.08.2021 vitero inspire 3.1

HighlightSpeicherung der Raumeinstellungen über die Sitzung hinweg:
Referenzierung (Form, Farbe & Ausrichtung), Webcam (Einblendung von Namen, Auflösung), Raum (Bestuhlung, Design & Einstellungen für die Tischleiste), Nebenräume (Anzahl, Aktivierung Raummeldung), Anwesende (Namensschilder, Aktivierung Push-to-talk, automatische Tokenvergabe, Einstellungen für die Moderationsrechte), Forum (Status, Themen), Nachrichten (Aktivierung), Session Recorder (Aufnahmebereich).
Weitere VerbesserungenOptimierung der Qualität von Audio, Screen Sharing und Livebildern über eine Webcam. Die Funktion Refresh kann nun auch im Mozilla Firefox-Browser verwendet werden. Vereinfachung des Menüs Screen Sharing: Bei der Einwahl über einen Browser, erhalten (Co-)Moderatoren mit einem Klick auf das Icon im Moderationskoffer oder auf der Tischleiste direkt den Freigabe-Dialog des jeweiligen Browsers. Persönliche Auswahl, ob die Liveübertragung per Webcam für die aktuelle Sitzung dauerhaft erlaubt ist oder bei jeder Anfrage bestätigt werden muss.

Rollout am 03.05.2021 vitero inspire 3

Mit dem großen Release 3 bietet Ihnen vitero inspire jetzt mehr Freiheiten und Möglichkeiten als jemals zuvor. Das neue Fensterkonzept, die Ergänzungsmodule vitero custom design und vitero audience+ sind nur ein paar der zahlreichen Neuerungen.

Neu in Release 3 Unsere Highlights

Flexibles Fensterkonzept auf dem Tisch
Teilen Sie mehrere Fenster gleichzeitig auf dem Tisch. Sie können diese „stapeln“ oder nebeneinander anordnen. Zusätzlich hilft Ihnen eine Voransicht im Funktionsmenü dabei, die Übersicht noch besser zu bewahren.

Bis zu 12 Webcams gleichzeitig
Zeigen Sie bis zu 12 Live-Bilder auf einen Blick an. Besonders praktisch: Ordnen Sie die Webcam-Bilder flexibel an – auf, neben, über der Präsentation oder ganz ohne Präsentation. Auch wenn eine Präsentation aufliegt, werden alle aktivierten Live-Bilder immer und für alle Anwesenden parallel angezeigt. Die Größe der Live-Bilder kann dabei beliebig verändert werden. Nach dem ergonomisch fundierten „What You See Is What I See“-Konzept sehen alle Teilnehmer das Gleiche.

Weitere Neuerungen von vitero inspire

16 Sprachen verfügbarDer virtual team room ist nun in den folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Nieder­ländisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch oder Türkisch.
Fünf Designs für jeden RaumMöchten Sie die Hintergrund-Optik des Raumes mit einem Klick verändern? Für eine spontane Umgestaltung stehen Ihnen als Gruppenleiter neben dem blauen Standard-Design vier weitere Optionen zur Verfügung: Silber, Dunkel, Wiese und Parkett.
Dateiaustausch im RaumTauschen Sie Dateien direkt im Raum aus. Stellen Sie Ihren Teilnehmern Materialien zur Verfügung oder erlauben Sie den Austausch von Dokumenten in der Gruppe. Praktisch für Prüfungen: Teilnehmer können Ihre Ergebnisse auch „verdeckt“ nur an die Moderatoren schicken.
Vorbereitung im RaumBetreten Sie als Gruppenleiter einen Raum, auch wenn dieser noch gesperrt ist. Damit befinden Sie sich vor allen Teilnehmern im Raum und können diesen vorbereiten. Sie können beispielsweise ganz entspannt ihre Präsentation anlegen und Dateien hochladen.
Gruppenleiterrechte für Teilnehmer Auf Kundenwunsch kann vitero so konfiguriert werden, dass Teilnehmer automatisch mit Gruppenleiter­rechten ausgestattet werden, sobald sie auf dem Moderationsstuhl sitzen. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihren Kundenberater.
12 Mikrofon-Tokens Die Anzahl der Mikrofon-Tokens wird auf 12 erhöht. So können inklusive Co-Moderator und Moderator bis zu 14 Personen im sogenannten Free-Hand-Modus kommunizieren. Weiterhin besteht selbstverständlich die Push-to-talk Möglichkeit für alle Teilnehmer.
Neuer zusätzlicher Webcam-Token: Live-Bild ohne TonMikrofon-, Webcam- und Kombi-Token: Die drei Tokens bieten noch flexiblere Moderationsmöglichkeiten. Verteilen Sie aktiv das Rederecht, um Diskussionen zu strukturieren. Je nach Token werden die einzelnen Teilnehmer mit Live-Bild angezeigt.
Automatische Vergabe von Mikrofon-, Webcam- und Kombi-TokenDer virtual team room kann nun so konfiguriert werden, dass das Rederecht, das Webcam-Bild oder beides direkt beim Betretens des Raums den Teilnehmern zugeordnet werden.

Ergänzungsmodule

vitero custom designIhr Raum in Ihrem Design: Mit dem Ergänzungsmodul sind zahlreiche kundenspezifische Anpassungen möglich. Passen Sie Hintergrundbild, Farbverlauf, Lichteffekt, Schriftfarbe sowie Ihr eigenes Logo als Wasserzeichen auf dem Tisch über den Custom Design-Editor im Raum an.
Interaktions-Tracking
bei vitero monitoring+Update
Beziehen Sie auch den Interaktionsgrad bei der Vergabe von „Credit-Points“ ein. Dabei werden Karten-, Punkte- und Multiple-Choice-Abfragen berücksichtigt. Definieren Sie selbst, ab welchem Interaktionsgrad der Teilnehmer Weiterbildungspunkte erhält.
vitero audience+ 100/200Nutzen Sie vitero auch für Ihre Großveran­staltungen. Es können sich dabei je nach Lizenz bis zu 80 Teilnehmer interaktiv u.a. mit Screen Sharing und Webcams beteiligen und zusätzlich bis zu 200 Zuschauer (auf Anfrage auch mehr) die Veranstaltung live verfolgen. Außerdem wird die Begrenzung auf 10 Avatar-Teilnehmer aufgehoben.